Ordnungstherapie

Ordnungstherapie

Ziel der Ordnungs-Therapie ist eine gesunde, ausgewogene, bewusste Lebensführung in allen Bereichen zur Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Die Ordnungs-Therapie beinhaltet das Erkennen und Aufzeigen von Raubbau und Überforderung im Alltag, im Beruf, im sozialen und familiären Umfeld.

Darauf abgestimmt werden neue Verhaltensweisen zusammen mit dem Patienten entsprechend seiner Bedürfnisse und Möglichkeiten entwickelt.

Es ist von großer Bedeutung die Aufmerksamkeit für die Wechselwirkungen zu schärfen, denn der Ausgleich gegensätzlicher Anforderungen ist lebensnotwendig.

Gerade in unserer heutigen schnelllebigen Zeit, die geprägt ist von Arbeit, Gewinnoptimierung, Stress, Erschöpfung, Burnout, ständiger Erreichbarkeit, Fernsehen, gescheiterten Beziehungen und Einsamkeit, gewinnt die Ordnungs-Therapie wieder an Bedeutung.

Eine sinnvolle, aktive Lebensgestaltung mit Müßiggang und herzlichen Kontakten, getragen von unseren natürlichen Rhythmen mit einem regelmäßigen Tag-Nacht-Rhythmus und unserer Intuition mit Rücksicht auf die eigenen Bedürfnisse, ist bestimmt lebendiger und erfüllender als ein passives Leben vor dem Fernseher oder in einer virtuellen Welt am Computer.

Genießen Sie die Natur, wie sie langsam im Frühling erwacht. Tanken Sie Sauerstoff und lassen Sie die Seele baumeln.

Balance im Leben finden zwischen Ruhe und Aktivität

Martina Beenck Heilpraktikerin

Bewegung 

Wachen

Licht

Soziale Kontakte in der Gemeinschaft

Ausgewogenes Maß von Essen

Arbeit

 

Frauen-Heilkunde

Entspannung / Ruhe

Schlafen

Schatten

Alleinsein

Nicht-Essen

Muße / Freizeit

 

Behandlungsschwerpunkte

Die Behandlungsschwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:
chronische Erkrankungen, Übergewicht, Bluthochdruck,
Frauenbeschwerden, Allergien wie Heuschnupfen,
Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte,
Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Erschöpfung und Burnout,
Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Erkrankungen
von Hals, Nase, Ohren
und Augen, akute Erkrankungen wie
Erkältung sowie Erkrankungen bei Kindern wie Abwehrschwäche,
ADS, ADHS, Konzentrationsstörungen und Paukenerguss.

Eine Liste von Beschwerden und Erkrankungen, die in meiner Praxis behandelt werden finden Sie hier … mehr

Sollten Sie Fragen zu Ihrem Behandlungswunsch haben, berate
ich Sie unverbindlich und kostenlos – telefonisch oder im
persönlichen Gespräch.

Wünschen Sie einen Termin oder bei Fragen, rufen Sie mich gerne an
unter Tel.: 040 / 70 10 61 61 oder schreiben Sie mir eine E-mail.

 

Zeitumstellung

Unser natürlicher Lebensrhythmus

Morgens mit den ersten Sonnenstrahlen ausgeschlafen
aufwachen und abends mit der sinkenden Abendsonne
die Müdigkeit verspüren, den Tag ausklingen lassen
und einschlafen.

Die Einführung der Sommerzeit

Welchen Sinn hat es für unseren Körper, wenn uns
morgens eine dieser energiebringenden, lichtdurch-
fluteten Sonnenstunden geklaut wird und wir abends,
wo unsere Energie stark reduziert ist, eine Stunde
mehr Zeit haben.

Die Folgen spüren Sie besonders in der Zeit der
Umstellung, sie werden morgens aus dem Schlaf
„gerissen“, kommen nicht hoch, und abends nicht
ins Bett, weil es im Sommer draußen noch hell ist.

Die Pharmaindustrie freut sich über steigende
Absatzzahlen bei Schlafmitteln und Psychopharmaka.
Gerade Kinder reagieren noch sehr sensibel auf
diesen Eingriff ins rhythmische, biologische System.
Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
sind heute in den Schulen ein großes Problem, aber
auch dagegen gibt es diverse Medikamente, auf den
Nutzen und die Nebenwirkungen möchte ich an
dieser Stelle nicht weiter eingehen.

Grundlage allen Lebens ist Rhythmus

Die Chronobiologie beschäftigt sich mit einem uraltem
Wissen von den Rhythmen des menschlichen Lebens.
Jedes Organ hat seine „Hochzeit“, es ist besonders
aktiv, dann folgt eine Zeit der Ruhe und Regeneration.
Der Magen ist morgens aktiv, ein reichhaltiges,
„sonniges“ Frühstück bringt Energie für den Tag,
abends zwischen 19 und 21.00 Uhr hat er seine
Ruhephase, ein üppiges Abendmahl führt dann
unweigerlich zu Verdauungs- und Einschlaf-
problemen.
Äußere rhythmische Vorgänge, wie der Tages- und
Nachtrhythmus, Sonnenauf- und untergang bestimmen
unsere „biologische Uhr“. Aber auch die Jahreszeiten
haben einen Einfluss auf unseren eigenen Rhythmus,
ein Beispiel ist die Blutdruckerhöhung im Winter.

Mit der Naturheilkunde können Sie die Rhythmen
Ihres Körpers stärken für ein kraftvolles gesundes Leben.

Vortrag: Stress – Erschöpfung – Burnout

Wie komme ich raus aus dem Hamsterrad?

Den ständigen Überforderungen und wachsenden
Anforderungen in Beruf und Alltag fühlen sich
viele Menschen nicht mehr gewachsen. „Ich bin
gestresst und fühle mich kaputt“ tönt es aus aller
Munde.
Müßiggang, Hobbies, Entspannung und Wohlbe-
finden bleiben auf der Strecke. Die Erschöpfung
wird immer stärker bis zum finalen Ende, dem
Burn out, wo nichts mehr geht und einfach nur
ein Gefühl der Leere besteht.

Ich werde Sie über die neusten wissenschaftlichen Hintergründe informieren
und mögliche naturheilkundlicher Therapieverfahren wie Homöopathie,
PflanzenheilkundeOhrakupunktur, Ordnungstherapie, Entspannungstechniken,
Meditation und Ernährungs-Therapie bei Stress- und Erschöpfungssymptomen
vorstellen.

Damit Sie gesund, aktiv und voller Lebensfreude neue Wege beschreiten können.

Zu diesem Thema lade ich Interessierte am Freitag den 02.03.2012 um 19.00 Uhr
zu einem kostenlosen Vortrag in meine Naturheilpraxis ein.

In einer Pause ist für einen Snack und Erfrischung gesorgt.

Am Ende findet sich Zeit für Fragen und Antworten.

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl  ist eine Anmeldung erbeten unter
Tel.: 040 / 70 10 61 61

oder Sie nutzen unser Onlineformular